BÜHNENBILD, KOSTÜME UND PUPPEN

Silversex

Konzept lovefuckers
Sophiensäle Berlin 2016
Regie: Ivana Sajevic, Nils Zapfe, Sebastian Martin
www.lovefuckers.com

Love and fuck – das ultimative Glücksversprechen wird als Verheißung und Verpflichtung täglich von allen Plakaten und Bildschirmen geschrien. Die Gesellschaft wird immer älter, das Gesicht von Sex lächelt dabei noch immer jung und vor Kraft strotzend aus den Medien. Die Puppen-Performance Silversex stellt die Fragen: Was wird in der Zukunft mit unserem Sexleben passieren? Was wird wenn wir altern? Aufbauend auf einer Reihe von Interviews mit ExpertInnen und älteren Menschen entstehen Phantasiewelten und eine Show, in die das Publikum eingeladen wird.

Als zentrales Element auf der Bühne steht eine Kabine mit einer weißen Kunstlederliege, um die sich ein transparenter Vorhang in tiefen Falten windet. Er dient zugleich als Projektionsfläche für die Live-Videos, der vor der Kamera animierten Puppen und Materialien und verhüllt den Gast des Abends. Die Kostüme bedienen sich Materialien aus der Fetisch- und Sexindustrie und kombinieren diese neu. Sie integrieren zudem Körperbehaarungs-Phantasien der beiden PerformerInnen aus der Zeit ihrer Pubertät.